Luna

(geb. 11.09.2010, weiblich, Boxer, gechipt, geimpft, entwurmt)

Luna kam aus schlechter Haltung zu uns. Völlig verstört und abgemagert hat es einige Zeit gedauert, bis sie sich gesundheitlich und psychisch gesammelt hatte. Ihre Verdauung war bei ihrer Ankunft völlig aus dem Ruder gelaufen und sie war total überdreht, hektisch und konfus.

Mittlerweile ist sie bei uns „angekommen“, die Verdauung funktioniert und sie nimmt langsam aber allmählich zu. Weiterhin wird von uns (und muss im neuen Zuhause!) auf die Gabe von hochwertigem Futter zu festen Zeiten und ohne Leckerchen (!) geachtet, damit das, was wir bisher erreicht haben, nicht wieder „zerschossen“ wird. Es ist wichtig, dass sie langsam und gesund zunimmt. Auch wenn das ab und zu schwer fällt. Es ist für die hübsche Hündin das Beste und äußerst wichtig!

Luna liebt Menschen und ist dabei (boxertypisch!) recht überdreht und wild. Man sollte daher diese herzliche Eigenschaft schon mögen und der Dame gewachsen sein. Sie will einfach nur dabei sein, Aufmerksamkeit bekommen, bekuschelt werden, ausgiebig rennen und spielen (wobei ihr dazu noch ein paar Kilo mehr gut tun würden) und zur Ruhe kommen. Sie ist unheimlich lebensfroh und dankbar. Luna sollte endlich ein eigenes Zuhause bekommen, in dem sie sich sicher und geliebt fühlen kann. Bei ihrer schwierigen Vergangenheit, wünschen wir uns für sie ein Zuhause als Einzelhund und ohne Kinder; wo das neue Herrchen bzw. neue Frauchen sich voll uns ganz ihr widmet, Zeit für sie hat und die ein oder andere schlechte Erfahrung wieder gutmachen kann.

 

luna1

luna2